Vorträge mit Michael Rummenigge

Vorträge mit Michael Rummenigge

Vorträge

  • Der Faktor Mensch – Vom Profi-Fußball lernen

Der Faktor Mensch – Vom Profi-Fußball lernen

Michael Rummenigge war Profi beim FC Bayern München und wurde in dieser Zeit dreimal Deutscher Meister und zweimal DFB-Pokalsieger.

1988 wechselte er zu Borussia Dortmund ins heimische Westfalen und wurde mit den Borussen DFB-Pokalsieger.

1993 stand Michael Rummenigge mit dem BVB in den Finalen des UEFA-Pokals gegen Juventus Turin. Michael Rummenigge hat 2 A-Länderspiele für die deutsche Nationalmannschaft absolviert und beendete seine Karriere 1996 in der neu gegründeten japanischen Profiliga.

Als gelernter Bankkaufmann betreibt Rummenigge heute eine Sportmarketing-Agentur und eine Fußballschule in Dortmund.

Ende Juni 2007 erwarb Rummenigge sein Fußball-Lehrer-Diplom (UEFA-Prolizenz) an der Deutschen Sporthochschule Köln.

Mit seinem Vortrag „Der Faktor Mensch – vom Profi-Fußball lernen“ bietet Michael Rummenigge einen unterhaltsamen Einblick in das Geschäft Profi-Fußball. Hierbei zeigt er auf, was der Gastgeber und seine Mitarbeiter vom Profi-Fußball lernen können. Natürlich fließt hier stets aktuelles Tagesgeschehen mit ein.

Auszüge:

  • 3 Faktoren für ein Engagement eines Mitarbeiters
  • Typen von Arbeitnehmern im Vergleich mit Profiteam
  • Führung im Sport / Anhand der Trainer (O. Hitzfeld und U. Lattek)
  • Teamgeist / Erfolg / Disziplin / Respekt
  • Japan / Eine etwas andere Welt im Vergleich zu Deutschland
  • Führung Damals und Heute / Soziale Kompetenz / Emotionale Intelligenz
  • Jürgen Klopp / Pep Guardiola - Die Erfolgstrainer u. Modernisierer
  • Das Erfolgsgen des FC Bayern
  • 11 wichtige Faktoren

www.rummenigge-michael.de

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.